Aufruf zum Glockenläuten

DSC03791 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Roman&nbsp;Halter)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-a-b-m.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>40</div><div class='bid' style='display:none;'>342</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Zum nationalen Gedenken an die Menschen, die aufgrund einer Corona-Erkrankung gestorben sind sollen am Freitag, 5. März 2021, 12.01 Uhr bis 12.10 Uhr in der ganzen Schweiz die Kirchenglocken läuten. Gerne folgen wir dem Aufruf und es werden die Kirchenglocken in Affeltrangen, Braunau und Märwil läuten und zwar nicht nur für Menschen, die aufgrund einer Corona-Erkrankung gestorben sind, sondern für alle Verstorbenen.

Die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz schreibt dazu: "Vor einem Jahr verstarb in der Schweiz die erste Person an den Folgen der Covid-19 Erkrankung. Wir wollen das Gedenken nutzen, um einen Moment innehalten, um an die über 9'000 Virusopfer, ihre Angehörige, die Kranken und alle, die sie unterstützen, zu denken und um Kraft und Hoffnung zum gemeinsamen Weitergehen zu schöpfen."
Das Glockenläuten am Freitag, 5. März 2021 ist so gedacht:
12.00 Uhr: Schweige- und Gebetsminute
12.01 Uhr: Glockengeläut während 9 Minuten

(Die Dauer von 9 Minuten ist in Anlehnung an die rund 9'000 aufgrund einer Corona-Erkrankung Verstorbenen bemessen.)
Bereitgestellt: 05.03.2021        Verantwortlich für diese Seite: Alexa Ulrich-Bachmann