Abschied Pfarrehepaar Hollweg

Abschiedsgottesdienst Hollweg (Foto: Ruedi Frei/Waldi Hohl)

Der Gottesdienst vom 16. Mai 2021 stand in der Evangelischen Kirchgemeinde Affeltrangen-Braunau-Märwil ganz im Zeichen des Abschieds:
Sarah Fakhoury,
Erstens war es der Sonntag nach Auffahrt, wo daran erinnert wurde, dass Jesus von seinen Jüngerinnen und Jüngern Abschied genommen hatte. Pfarrer Michael Hollweg nahm dieses Thema in der Predigt auf. Und zweitens wurde das Pfarrehepaar Michael und Karen Hollweg mit ihren Kindern aus der Kirchgemeinde verabschiedet. Nach knapp acht Jahren im ländlichen Thurgau beginnt für Familie Hollweg ein neuer Lebensabschnitt in Berlin. Pfarrerin Karen Hollweg und die Kinder sind, bedingt durch die neue Arbeitsstelle, schon in Berlin. Leider konnten sie wegen den Quarantänemassnahmen für die Verabschiedung nicht einreisen, wurden jedoch via Internetverbindung zugeschaltet. So konnten sie durch Gedanken zum Thema «Wo ist Heimat?» und ein selber komponiertes und vorgetragenes Klavierstück namens «Aufbruch» auch aktiv dabei sein. Das Pfarrehepaar Hollweg hatte vieles bewirkt in der Kirchgemeinde, begleitete viele Menschen auf ihrem Weg und fand für sich selbst auch eine Heimat hier. Der Abschied fällt nicht leicht, die Kirchgemeinde lässt die Familie nur ungern ziehen. Damit die Hollwegs ein Stück Thurgau – wenigstens auf Zeit – in Berlin haben, bekamen sie einen Geschenkharass mit lokalen Spezialitäten als Wegzehrung. Dazu begleiten sie viele gute Wünsche, sich in der neuen (alten) Heimat gut einzuleben, und die Bitte, die Kirchgemeinde, den Thurgau und die Ostschweizer Freunde nicht ganz zu vergessen.
Bereitgestellt: 03.06.2021     Besuche: 7 heute, 56 Monat   Verantwortlich für diese Seite: Alexa Ulrich-Bachmann